Martin S. praetoriuss@identi.ca

Amateur-Nerd, Freizeitsportler, Filmliebhaber…

  • 2015-03-21T21:06:42Z via Identi.ca Web To: Public CC: Followers

    #Threema bietet also jetzt eine Gateway-Lösung für Firmenkunden an. Die einzelnen Nachrichten sollen dabei bis zu 20 mal länger ausfallen dürfen, als bei SMS. Jede Nachricht soll allerdings mit 1.7 Cent zu Buche schlagen.

    Ob sich das durchsetzen wird, sei jetzt mal dahingestellt…

    https://gnusocial.de/url/2507237 !verschluesselung
  • 2015-03-18T22:43:51Z via AndStatus To: Public

    Das Fraunhofer Institut möchte der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Mails auf die Sprünge helfen und gerade Schlüsseltauch und Einrichtung durch eine Anwendung automatisieren. Dabei wird #S/MIME unterstützt.
    Meiner Meinung nach wäre das #PGP - Verfahren hierfür besser geeignet gewesen. Es bietet in der Implementation #GnuPG den bei sicherheitsrelevanter Software elementaren Vorteil des offenen Quellcodes. Dadurch können Sicherheitslücken und / oder Backdoors durch fachkundige Personen schnell erkannt und in der Folge geschlossen werden. Außerdem hat PGP, da Web-Of-Trust, einen basisdemokratischen Charme. Es gibt hier keine zentrale Institution, die die Echtheit der Identität garantieren. Das wird durch andere Nutzer übernommen, die die Möglichkeit haben, Schlüssel und Signaturen für andere sichtbar zu verifizieren. Zentralstellen wären auch hier möglich, die, analog zu S/MIME, die Identität eines Nutzers bestätigen könnten (z. B. Postidentverfahren). https://gnusocial.de/url/2506476
  • 2015-03-18T22:38:38Z via Identi.ca Web To: Public CC: Followers

    Das Fraunhofer Institut möchte der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Mails auf die Sprünge helfen und gerade Schlüsseltauch und Einrichtung durch eine Anwendung automatisieren. Dabei wird #S/MIME unterstützt.

    Meiner Meinung nach wäre das #PGP - Verfahren hierfür besser geeignet gewesen. Es bietet in der Implementation #GnuPG den bei sicherheitsrelevanter Software elementaren Vorteil des offenen Quellcodes. Dadurch können Sicherheitslücken und / oder Backdoors durch fachkundige Personen schnell erkannt und in der Folge geschlossen werden. Außerdem hat PGP, da Web-Of-Trust, einen basisdemokratischen Charme. Es gibt hier keine zentrale Institution, die die Echtheit der Identität garantieren. Das wird durch andere Nutzer übernommen, die die Möglichkeit haben, Schlüssel und Signaturen für andere sichtbar zu verifizieren. Zentralstellen wären auch hier möglich, die, analog zu S/MIME, die Identität eines Nutzers bestätigen könnten (z. B. Postidentverfahren).https://gnusocial.de/url/2506476
  • 2015-01-21T20:52:08Z via AndStatus To: Public

    Thomas de Maizière schließt sich der Forderung von Cameron und Obama nach Hintertüren in Verschlüsselungssoftware für staatlichen Zugriff an. Das war fast zu erwarten. Ist aber dennoch schade!

    Hoffentlich erleiden die Falken in der Regierung mit diesem Unterfangen Schiffbruch.

    Möglicherweise ist das jetzt aber auch nur eine Nebelkerze, die im Gegenzug zur Einführung der Vorratsdatenspeicherung dann in Rahmen eines "Kompromisses" wieder zurückgezogen wird...

    !verschluesselung

    https://gnusocial.de/url/2483170
  • 2014-11-16T18:09:21Z via Identi.ca Web CC: Public

  • 2014-11-06T20:10:40Z via Identi.ca Web To: Public CC:

    #ZeitOnline greift hier den Sicherheitstest verschiedener Messaging-Apps der #ElectronicFrontierFoundation auf.

    Eine kritische Auseinandersetzung mit den Testbedingungen sowie der Aussagekraft des Test wird in dem Artikel ebenfalls vorgenommen, was mir sehr gut gefällt.

    Insgesamt ist der Test der #EFF eine tolle Sache, auch wenn er die ein oder andere kritikwürdige Schwäche aufweist.

    #Whatsapp #Hangouts #Chatsecure #OTR #Cryptocat #TextSecure #Threema #Telegram #RedPhone

  • 2014-11-05T13:25:12Z via AndStatus To: Public

    Schöner Vergleich verschiedener ( vermeintlich) sicherer Messenger und VoIP-Apps hinsichtlich diverser Sicherheitsaspekte von der #ElectronicFrontierFoundation. #EFF #TextSecure ist im Gegensatz zu #Threema übrigens uneingeschränkt empfehlenswert... https://www.eff.org/secure-messaging-scorecard !verschluesselung
  • 2014-11-04T16:09:56Z via AndStatus To: Public

    Die Überprüfung der Verschlüsselung in #TextSecure durch ein deutsches Team kommt zu dem Ergebnis, dass die APP sehr sicher ist.
    Lediglich beim Schlüsseltausch sehen die Experten eine Schwäche, die dazu führen kann, dass ein Schlüssel durch den Nutzer einer falschen Person zugeordnet werden kann. Dazu muss er aber arglistig getäuscht werden. !verschluesselung https://gnusocial.de/url/857075
  • 2014-10-31T14:17:35Z via Identi.ca Web To: Public CC: Followers

    #Google führt nun für Neugeräte mit #Android 5 #lollipop standardmäßige Geräteverschlüsselung ein.

    Bestandsgeräte, die ein Update auf Android 5 erhalten, werden allerdings nicht automatisch verschlüsselt. Die Verschlüsselung muss der Besitzer wie bisher explizit einschalten.

    Parallel dazu wird der Einsatz von #SELinux in Android ausgeweitet, so dass die Sicherheit des Betriebssystems insgesamt stark verbessert wird.

    http://www.zdnet.de/88209479/google-stellt-neue-sicherheitsfunktionen-von-android-5-0-lollipop-vor/

    Arcee likes this.

  • Franz R. at 2014-09-16T14:53:16Z via AndStatus To: Public

    Münchner Bürgermeister sieht "deutliche Schwächen bei LiMux" -

    Münchner Bürgermeister sieht "deutliche Schwächen bei LiMux"
    15.09.2014 18:25 Münchens 2. Bürgermeister Josef Schmid hat seine Kritik an der Linux-Migration der bayerischen Landeshauptstadt ausgeführt. Kern des Problems sei, dass die städtische IT gegenüber privaten Installationen nicht mithalten könne. Das Münchner Rathaus bleibt auf Konfrontationskurs gegenüber dem Vorzeigeprojekt LiMux, mit dem rund 15.000 Rechner in der Stadtverwaltung auf Linux umgestellt wurden.

    Martin S. shared this.

    Na und? LiMux sieht auch deutliche Schwächen beim Münchner Bürgermeister, so what?

    Mal im Ernst: Jede kommunale IT hat ernsthafte Probleme und quasi jede Stadtverwaltung beschwert sich über ihre IT. Wenn das Betriebssystem der dortigen IT dann auch noch Neuland für die Politiker dort ist, dann ist es als Sündenbock prädestiniert.

    Funatiker at 2014-09-21T16:01:00Z

    Franz R. likes this.

  • 2014-09-15T20:06:48Z via AndStatus To: Public

    Vielleicht sehe ich mir #Identica und #pumpio doch noch mal ein Weilchen an...

    Mathias Gebbe , ostfriesenmärz like this.

    ostfriesenmärz shared this.

  • 2014-07-27T19:31:22Z via Identi.ca Web To: Public CC:

    Ist jemand in Sachen auf dem aktuellen Stand? Wie sieht das Netzwerk momentan aus? Ist es einen Blick wert?
  • 2014-07-27T19:01:06Z via Identi.ca Web To: Public CC:

    Die einzige mir bekannte Seite, mit der man zuverlässig zum Absturz bringen kann, ist … Das passt ja…
  • 2014-07-27T18:39:24Z via Identi.ca Web To: Public CC: Followers

    Bin ich blind oder bietet #Identica noch nicht einmal eine Suchfunktion an? Das ist ja wirklich ein Armutszeugnis…
  • Desktop

    2014-06-19T20:07:35Z via Impeller To: Public CC: Followers

    Neuer Versuch mit #GNOME... Ist weiterhin nicht praktikabel... Am Wochenende kommt mir wieder #KDE auf den PC. #Fedora #OpenSUSE

  • Franz R. at 2014-06-13T21:33:31Z via AndStatus To: Public

    Ubuntu: An ancient African word meaning "can't install Debian"

    Martin S. shared this.

  • 2013-10-04T14:23:24Z via Impeller To: Public

    Uniformierte Menschenmassen. Mit gemeinsamem Jubeln. Und Vermassungseffekten. Nannte sich früher #Reichsparteitag. Und heute #Oktoberfest.

  • 2013-09-19T17:12:53Z via Impeller To: Public

    Wie bekommt #Debian eigentlich die Genügsamkeit bzgl. Hardware im Vergleich zu anderen Distributionen hin? #Fedora #Ubuntu #Opensuse

  • 2013-08-17T13:06:21Z via Impeller To: Public

    Kostenlose #Whatsapp - Alternative für #Android und aktuelle Browser mit End2End-Verschlüsselung. http://m.jetzt.de/texte/576080 #PRISM